Termine

Demnächst bei der BRG

  • 22.11.2019
    Jubelversammlung
  • 10.12.2019
    Vorstandssitzung
  • 15.12.2019
    Lauf um den Goldenen Schuh
  • 26.12.2019
    Weihnachtsrudern

Rudertermine

  • Montag 19.15 Uhr
    Funktionales Training mit Mirijam
  • Dienstag 18.30 Uhr
    FitMix mit Ulla
  • Mittwoch 19:15 Uhr
    Funktionales Training mit Sonja
  • Donnerstag 15:00 Uhr
    Rudern mit Jan Hesse und Klaus Neubeck
  • Samstag 14:00 Uhr
    Rudern mit Ruderwarteteam im Wechsel
  • Sonntag 09:30 Uhr
    Rudern mit Joachim Bostel und Thomas Spindler
  • Uhr
    Weitere Trainingsangebote am schwarzem Brett

BRG im Norden, Süden und in der Mitte am Start

   
23.04.2018

Das Wochenende 21. Und 22. April. bot Ruderern reichlich Gelegenheit sich zu messen.

Im Norden, in Hamburg, traten die Master der BRG in zwei Achtern und einem Vierer auf der Langstrecke an und blieben makellos immer die Schnellsten. (Bericht folgt)
In Essen trat Julius Lingnau mit seinem Partner Lukas Effert aus Neuwied im Zweier ohne bei der Kleinbootüberprüfung des DRV an. Die beiden konnten sich bis ins Kleine Finale vorkämpfen, waren mit diesem Finallauf aber nicht ganz zufrieden, da sie zwar das zweitschnellste Boot aus Nordrhein-Westfalen waren, aber nicht ihr gesamtes Potenzial ausschöpfen konnten. Auf der ersten Prüfungsregatta in München werden die beiden  mit Mindener Partnern im Vierer antreten und die nationale und internationale Konkurrenz testen.
Mit 18 Aktiven startete die größte Gruppe bei 37 Rennen in Mannheim. Neun Jugendliche traten zum ersten Mal bei Ruderrennen an – und das gleich mit Erfolg: Jakob Groneick, Paul Klapperich, Oscar Kafsack und Fynn-Lasse Koy konnten mit Steuerfrau Ann-Sophie Funk am Samstag und Sonntag – hier saß Finn Golte statt Jakob am Schlag – die Konkurrenz im Junior B-Vierer mit in der Leistungsklasse 2 trotz mancher Mängel in der Technik klar distanzieren. Am Sonntag gelang es Frederik Breuer mit seinen Kollegen und Emilia Greif am Steuer das vorherige Rennen der LK 1 zu dominieren.
Zwei weitere erste Ränge fuhr Peter Finkl im Junior-Achter mit Ruderern aus Leverkusen und Hürth deutlich heraus, sodass die BRG mit fünf Siegen nach Hause fahren konnte. Angesichts des doch hohen Niveaus der süddeutschen Ruderer und der vielen Erststarter, die z.T. vor drei Wochen erstmals im Renneiner gesessen hatten (oder daneben geschwommen waren), eine erfreuliche Ausbeute. Mannheim diente für die Neuen dazu, den Ablauf einer Regatta kennen zu lernen, wie man sich verhält, z.B. wenn die Sonne schattenfrei den Regattaplatz und die Rennstrecke ausleuchtet usw.
Allen kann ein unbändiger Kampfwillen attestiert werden, der meist zu Plätzen im Mittelfeld führte.

Besonderer Dank geht an unsere Ruderkameraden von der Mannheimer RG Rheinau, bei der wir wieder nächtigen durften, und an die erwachsenen Ruderer aus Siegburg, die mitfuhren, organisierten und an vielen Stellen halfen.
Für die große Gruppe geht es Anfang Mai dann in den Norden auf den Werdersee in Bremen.



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine