Termine

Demnächst bei der BRG

  • 18.08.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 22.08.2020
    Vorstandstour
  • 12.09.2020
    BRG CLUBREGATTA + SOMMERFEST
  • 29.09.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 30.09.2020
    Redaktionsschluss Ruderer 3
  • 25.10.2020
    BRG HERBSTWANDERUNG
  • 29.10.2020
    Ältestenrat
  • 03.11.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 13.11.2020
    JUBELVERSAMMLUNG
  • 13.12.2020
    BRG LAUF UM DEN GOLDENEN SCHUH

Rudertermine

  • Montag 18 Uhr
    Sandra Langehenke & Hugo Sattler
  • Dienstag 18 Uhr
    Martin Glade & Richard Bulka
  • Donnerstag 18 Uhr
    Jan Hesse & Klaus Neubeck
  • Freitag 18 Uhr
    Ulrike May, Günter Forster & Sebastian Joerdens
  • Sonntag 9.30 Uhr
    Joachim Bostel & Thomas Spindler

Bonner RG erfolgreich

bei den Deutschen Meisterschaften im Indoor Rowing
08.02.2019

Bereits am vergangenen Wochenende fanden in Essen-Kettwig die Deutschen Meisterschaften im Indoor Rowing statt. Die Bonner RG war, trotz Krankheitsausfällen, mit einem rekordverdächtigen Aufgebot am Start und konnte gleich mehrere Medaillen ans Beueler Rheinufer holen. Vor Ort vertraten die Athletinnen und Athleten unseren Verein in den Kategorien Kinder, leichte B-Juniorinnen sowie A-Junioren, Männer und Masters.

Den Anfang machten insgesamt 7 Kinder und B-Junior(-innen); hier ging es vor allem ums Erfahrung sammeln und vor großer Kulisse eine gute sportliche Leistung abzugeben, was allen Sportlern einwandfrei gelang. Die Gruppe der A-Junior(-innen) startete mit der weiblichen Fraktion: Katja Fillmann stellte mit 7:38 min eine neue persönliche Bestzeit auf. Bei den männlichen Teilnehmern in diesem Starterfeld brillierte ein Bonner besonders: Frederik Breuer stellte mit 6:15 min nicht nur einen neuen Rekord auf, sondern hatte auch die Ehre die Bonner RG im Finale zu vertreten. Hier erreichte er einen starken 7. Platz und wird somit im Team NRW in den nächsten Monaten de?nitiv eine Rolle spielen. Viele unserer A-Junioren erfuhren sich neue Bestzeiten, was sicherlich auch auf das verbesserte Grundlagen- und Ausdauertraining im neuen Ergometerraum zurückzuführen ist.
Im Männer-Sprintachter starteten Hauke Skoda und Felix Krane in einer deutschlandweiten Renngemeinschaft und verteidigten mit einer neuen Deutschen Rekordzeit den Meistertitel.
Kurz zuvor gewann auch Thorsten Jonischkeit in den Masters-Rennen den Meistertitel in der Klasse M36. Er siegte mit 3:02 min auf 1.000 Metern vor Phillip Ehses und Sebastian Schmelz, ebenfalls Bonner RG. Julia Roth gewann zu guter letzt die Bronzemedaille in ihrer Klasse MA27.  Die anschließenden Staffelrennen schlossen den langen Tag in der stickigen Turnhalle ab. Alle Teilnehmer kehrten mit müdem Kopf und dicken Beinen der Stadt an der Ruhr - spätestens bis zum Herbstcup- den Rücken!



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine