Termine

Demnächst bei der BRG

  • 29.09.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 30.09.2020
    Redaktionsschluss Ruderer 3
  • 25.10.2020
    BRG HERBSTWANDERUNG
  • 29.10.2020
    Ältestenrat
  • 03.11.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 13.11.2020
    JUBELVERSAMMLUNG
  • 13.12.2020
    BRG LAUF UM DEN GOLDENEN SCHUH
  • 15.12.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 26.12.2020
    BRG WEIHNACHTSRUDERN

Rudertermine

  • Montag 18 Uhr
    ab 14.9. 17.30 Uhr, ab 28.9. 17 Uhr, ab 12.10. 16.30 Uhr; Sandra Langehenke & Hugo Sattler
  • Dienstag 18 Uhr
    ab 14.9. 17.30 Uhr, ab 28.9. 17 Uhr, ab 12.10. 16.30 Uhr; Martin Glade & Richard Bulka
  • Donnerstag 18 Uhr
    ab 14.9. 17.30 Uhr, ab 28.9. 17 Uhr, ab 12.10. 16.30 Uhr; Jan Hesse & Klaus Neubeck
  • Freitag 18 Uhr
    ab 14.9. 17.30 Uhr, ab 28.9. 17 Uhr, ab 12.10. 16.30 Uhr; Ulrike May, Günter Forster & Sebastian Joerdens
  • Sonntag 9.30 Uhr
    Joachim Bostel & Thomas Spindler

Frederik Breuer ist Junioren Weltmeister

Herzlichen Glückwunsch!
04.08.2019

In einem packenden Rennen und mit einem grandiosen Endspurt hat in der letzten Nacht unser Nachwuchstalent Frederik Breuer mit seiner Mannschaft in Tokio die Goldmedaille im Juniorenvierer mit Steuermann gewonnen. Mit seiner Mannschaft bestehend aus Tjark Löwa (Berlin), Ben Gebauer (Potsdam), Erik Bruns (Hamburg-Bergedorf), Steuermann Julius Fabry (Minden) setzen sie sich am Ende denkbar knapp gegen die Kontrahenten aus Südafrika und China durch.

Während das junge Team, deren Besatzung zuvor im Trainingslager in Berlin-Grünau unter der Aufsicht von Bundestrainerin Sabine Tschäge ausgefahren wurde, noch gut vom Start wegkam, fiel man während der ersten 500 Meter deutlich zurück.

Die zum Start noch schwachen Chinesen lagen bereits vor dem deutschen Boot, die Boote aus Irland, Südafrika und Frankreich konnten sich zunächst an die Spitze setzen. Die deutsche Mannschaft um den 17-jährigen Bonner kämpfte fortan um den Anschluss, nach gut 1.000 Metern hatte man sich aber mit gut zwei Sekunden Rückstand auf Platz 4 vorgearbeitet.

Im dritten Viertel des Rennes sollte es dann richtig spannend werden, die Hoffnungen der deutschen Fans lagen auf einem starken Endspurt, mit dem man sich bereits im Vorlauf bewiesen hatte, als das deutsche Boot weiter zu den inzwischen an Platz 3 fahrenden Iren aufschloss.

China und Südafrika lagen zu diesem Zeitpunkt, mit mehr als einer Bootslänge Vorsprung, klar in Führung. Im letzten Viertel des Rennens schlug die Stunde des deutschen Bootes: Zunächst konnte das irische Boot überholt und auch der Abstand der an zweiter Stelle fahrenden Südafrikaner verkürzt werden. Der sensationelle Endspurt nahm kein Ende, das deutsche Team zog mit kräftigen Schlägen deutlich an China vorbei und fuhr schließlich ganz knapp vor Südafrika über die Ziellinie.

Das Rennen könnt Ihr Euch auf youtube ansehen. Frederiks Rennen startet bei 17:00 min. Er rudert auf Platz 2.

Bild:© Detlev Seyb / MyRowingPhoto.com



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine