Termine

Demnächst bei der BRG

  • 19.04.2020
    ANRUDERN
  • 28.04.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 26.05.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 30.05.2020
    Pfingstwanderfahrt
  • 23.06.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 24.06.2020
    Redaktionsschluss Ruderer 2
  • 18.07.2020
    Kölner Stadt-Achter
  • 18.08.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 22.08.2020
    Vorstandstour
  • 29.08.2020
    BRG CLUBREGATTA + SOMMERFEST

Rudertermine

  • Montag 19.15 Uhr
    Funktionales Training mit Mirijam
  • Dienstag 18.30 Uhr
    FitMix mit Ulla
  • Mittwoch 19:15 Uhr
    Funktionales Training mit Sonja
  • Donnerstag 15:00 Uhr
    Rudern mit Jan Hesse und Klaus Neubeck
  • Samstag 14:00 Uhr
    Rudern mit Ruderwarteteam im Wechsel
  • Sonntag 09:30 Uhr
    Rudern mit Joachim Bostel und Thomas Spindler
  • Uhr
    Weitere Trainingsangebote am schwarzem Brett

Trainingslager an Karneval

auf dem Baldeneysee
22.02.2020

Seit einigen Jahren flüchten die Trainingsleute der Bonner RG vor den weltlichen Verlockungen des rheinischen Frohsinns vor der traditionellen Karnevalsfeier zum Training auf den Baldeneysee in Essen.

In diesem Jahr nahmen nur wenige Bonner zusammen mit einigen B-Junioren aus Leverkusen die Herausforderung an, da die vielen trainierenden Abiturienten lieber heimatnah verblieben. Wieder zeigte der Baldeneysee seine zwei Gesichter: beim Südweststurm türmen sich auf der Regattastrecke die Wogen und das Rudern erinnert eher an Coastalrowing, der Obersee bietet eine herrliche Ruderfläche.
Direkt der erste Ruderschlag unserer Katharina Hunold im Einer brachte ihr soviel Wasser ins Boot, dass es auch ihr letzter war. Aufregender war allerdings der zweite Einerversuch, als Clara Michels mit ihrem Boot ca. 1 km vom Steg entfernt kenterte. Wie vorher besprochen setzte sie sich auf ihren Einer - und dann entfaltete sich die Schwimmweste ... Sie paddelte an Land und beeendete ihren Triathlon aus Rudern und Schwimmen mit einem Läufchen unter die Dusche. Die anderen Ruderer meldeten dem Trainer, dass Clara noch nicht auf dem Untersee gesichtet worden sei, woraufhin eine Suche auf dem gesamten Obersee per Motorboot keine Sichtung erbrachte und ein wenig Nervosität aufkam. Aber da war schon alles gut geendet.
Trotz der teilweise widrigen Bedingungen kamen an den zwei Tagen doch bei allen mindestens 50 Trainingskilometer zusammen. Am Samstag stand statt des Ruderns ein Ausflug zu geschichtlich interessanten Punkten am See auf dem Programm. Leider ging das Interesse nicht so weit, um herauszufinden, dass sogar Walter von der Vogelweide indirekt die Isenburg oberhalb des Sees in seinem Werk verewigte. Ihr Erbauer kam bei Walter nicht allzu gut weg, da er den Kölner Erzbischof beim Kidnapping nicht pfleglich behandelte. Aber das nur am Rande. Wichtig: Alle sind gut vorbereitet zum Feiern des bläulichen Primaten zurück gekehrt. BEN



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine