Termine

Demnächst bei der BRG

  • 02.06.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 23.06.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 24.06.2020
    Redaktionsschluss Ruderer 2
  • 18.08.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 22.08.2020
    Vorstandstour
  • 12.09.2020
    BRG CLUBREGATTA + SOMMERFEST
  • 29.09.2020
    BRG Vorstandssitzung
  • 30.09.2020
    Redaktionsschluss Ruderer 3
  • 25.10.2020
    BRG HERBSTWANDERUNG
  • 29.10.2020
    Ältestenrat

Rudertermine

  • Montag - Uhr
    -
  • Dienstag - Uhr
    -
  • Mittwoch - Uhr
    -
  • Donnerstag - Uhr
    -
  • Samstag - Uhr
    -
  • Sonntag - Uhr
    -
  • - Uhr
    -

INFORMATION ZUM CORANA-VIRUS

UPDATE – 10. Mai
13.03.2020

Es geht langsam wieder los!

UPDATE 10.5.2020

Nach den Gesprächen zwischen Kanzlerin und Länderchefs vom 6. Mai, der Vorstandssitzung der BRG vom 7. Mai und der Veröffentlichung der neu gefassten „Vierten Verordnung zur Änderung von Rechtsverordnungen zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2“ unseres Landes NRW vom 8. Mai 2020 ergibt sich 

ab dem 11. Mai bis vorerst 25. Mai 2020 
folgende Situation: 
1. 
Erlaubt werden das Rudern 
a) im Einer und Zweier ohne Einschränkung, 
b) in größeren Booten, sofern alle Ruderer aus maximal zwei Haushalten kommen. 
Für das Rudern im Einer ist nach wie vor eine Einererlaubnis erforderlich, für das Rudern im Mannschaftsboot ein Ruderer/Obmann mit Steuererlaubnis. 
2. 
Die Bootshallen werden geöffnet, das restliche Bootshaus bleibt geschlossen. Unser elektronisches Fahrtenbuch hängt für diese Zeit in Halle 2 an der Kopfwand. Dort befindet sich jetzt auch ein Desinfektionsmittelspender, der Erste-Hilfe-Kasten und unser Defibrillator (AED). Kommt bitte fertig umgezogen in Sportkleidung zum Bootshaus und duscht zu Hause. Nach dem Rudern sind zusätzlich zur normalen Reinigung des Bootes alle Kontaktflächen (Skullgriffe, Rollsitze) zu desinfizieren. 
Die Sanierung unserer Steganlage wird voraussichtlich am Donnerstag, 14. Mai 2020, fertiggestellt werden können. Bis dahin müsst Ihr je nach Wasserstand an der Brücke vorbei auf den Anlegesteg, um dann von dort abzulegen oder gleich aus dem Wasser ins Boot einsteigen. 
Für unser Vereinsrestaurant „Haus am Rhein“ ist unser Gastronom und Pächter Sino Slavicek zuständig, die Öffnungszeiten findet Ihr hier: www.haus-am-rhein.com 
3. 
Wegen der nach wie vor geltenden Kontaktbeschränkungen sind Menschenansammlungen von mehr als 2 Personen am Bootshaus zu vermeiden. Haltet mindestens 1,5 m Abstand voneinander. Bei der Entnahme der Boote aus den Bootshallen gilt der Grundsatz „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“ Wir versuchen, eine einfache Online-Terminreservierung einzuführen, falls es zu größeren Warteschlangen kommt. Am Bootshaus, beim gemeinsamen Boottragen und auf dem Steg empfehlen wir dringend das Tragen einer Mund-Nase-Maske. 
4. 
Funktionales Training im Freien ohne Nutzung unseres Bootshauses und unter Einhaltung des geforderten Mindestabstands kann auf einer der benachbarten Rheinwiesen stattfinden. Sportmaterial (Matte, Hanteln, Tubes, …) muss jeder selbst mitbringen. 
5. 
Verstöße gegen die oben genannte Rechtsverordnung können durch die zuständigen Behörden mit Geldbußen von bis zu 25.000 EUR geahndet werden, bei uns wären wahrscheinlich 200 bis 500 EUR fällig. 
Lasst uns alle hoffen, dass diese Lockerungsmaßnahmen kontinuierlich fortgesetzt werden können und nic ht wieder auf Grund einer Verschlechterung der Lage zurückgenommen werden müssen. 

Terminbuchungsmöglichkeit 
Per Mail hat Bert Bauer allen mit Mailadresse angemeldeten Mitgliedern einen Link für dieses Tool geschickt, wir werden in Kürze diesen Zugang auch auf BRGintern zur Verfügung zu stellen.

Tragt bitte je eine Ab- und Anlegezeit (30 Minuten) mit Euren Namen und dem jeweiligen Bootsnamen ein, soweit bekannt (den Bootsnamen meine ich)
Tragt bitte nur Ab- und Anlegezeiten für eine Fahrt ein, damit möglichst viele die Möglichkeit zum Rudern erhalten. Die nächste Fahrt könnt Ihr dann nach Nutzung Eurer ersten/vorherigen Reservierung eintragen. Mehrfachreservierungen einer Person für die Zukunft löschen wir vollständig. 
Voreintragungen anderer Mitglieder lasst Ihr bitte unangetastet. Meine Beispieleintragung könnt Ihr überschreiben. Die blau markierten Reservierungszeiträume für ARB und Jugendabteilung lasst Ihr bitte ebenfalls unverändert. 
Ich weiß noch nicht, wie die Datei gleichzeitige Zugriffe verarbeitet. Das müssen wir ausprobieren. 

Herzliche Grüße und bleibt gesund 
Bert Bauer, 1. Vorsitzender und Euer gesamtes Vorstandsteam 

UPDATE 16.4.2020

Liebe Mitglieder der Bonner Ruder-Gesellschaft,
wegen der Corona-Pandemie sind seit dem 17. März 2020 Kontaktbeschränkung und Schließung unseres Bootshauses in Kraft.
Heute hat um 14:00 h eine Pressekonferenz unserer Landesregierung stattgefunden, bei der erste Lockerungsschritte für Schulen, Handel und andere Bereiche bekanntgegeben worden sind. Der Sportbetrieb in den Vereinen wurde leider nicht erwähnt. NRW-Gesundheitsminister Laumann hat zwar noch für heute die Veröffentlichung einer entsprechenden Verordnung angekündigt, aber diese ist jetzt (16.4) um 22:00 h noch nicht verfügbar. Daher greife ich auf den gestrigen Beschluss aus einer Telefonkonferenz unserer Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs unserer Bundesländer zurück, in dessen Anlage 1 in einer ‚Grobübersicht die fortbestehenden Maßnahmen aus früheren Beschlüssen‘ aufgelistet werden. Gemäß Ziffer 5. Buchstabe f. dieser Anlage sind „der Sportbetrieb auf und in a llen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern“ geschlossen. Ziffer 6. Buchstabe a. verbietet nach wie vor alle „Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen“. Ich muss leider davon ausgehen, dass diese Beschlussbestandteile auch in die Verordnung der eigentlich zuständigen NRW-Landesregierung übernommen werden.
Diese Maßnahmen gelten also über den 19. April 2020 hinaus zunächst weiter bis zum 3. Mai 2020.
Unser Hauswart Simon Krane hat mich heute angerufen, um eine Reparatur und Sanierung unserer Steganlage zu besprechen. Der Zeitpunkt ist günstig, da wir unseren Steg ohnehin nicht nutzen dürfen und der Wasserstand aktuell so niedrig ist, dass wir größtenteils trocken neben der Brücke zum Steg stehen können. Es sollen insbesondere gerissene Schweißnähte an der Brücke repariert, Korrosionsschäden beseitigt und die Stahlkonstruktion neu gestrichen werden. Zu diesem Zweck wird die Hol zbeplankung auf der Brücke entfernt. Handwerklich geschickte Helfer für diese Arbeiten sind willkommen und können sich bei Simon zwecks Koordinierung melden.
Leider musste das Pfingstwanderfahrtsteam auch die für Anfang Juni geplante Pfingstfahrt absagen.
Werner Endris, Peter Finkl und ich haben die BRG bei einer am Ostermontag vom NWRV durchgeführten Videokonferenz vertreten. Gut 50 Vertreter der NRW-Rudervereine haben teilgenommen. Ein Punkt war, dass der DRV in den Augen der meisten Vertreter die für Ende Juni geplanten Deutschen Jugendmeisterschaften zu früh abgesagt hat. Ebenso wurde kritisiert, dass keine Verschiebung der Regatta geplant, sondern die Veranstaltung gleich endgültig abgesagt wurde.
Nach meinem Eindruck sind wir als BRG bislang sehr gut durch diese Krise gekommen. Daher möchten Euer Vorstand und ich uns ganz herzlich für Eure bisherige Geduld, Eurer Verständnis und Eure Treue zum Verein bedan ken. Lasst uns diesen Weg, solange wie nötig, weiter gemeinsam fortsetzen.
Herzliche Grüße und bleibt gesund
Bert Bauer, 1. Vorsitzender und Euer gesamtes Vorstandsteam

 

UPDATE 5.4.2020

Liebe Mitglieder der Bonner Ruder-Gesellschaft, liebe BRG-Familie,
seit meiner letzten Info sind jetzt drei (Corona-)Wochen vergangen. In China scheint die Lage sich vorerst entspannt zu haben, bei uns in Europa ist sie mit unterschiedlichen Ausprägungen auf dem Scheitelpunkt und in den USA ist sie scheinbar noch in der Hochlaufphase. Mehr als genügend Informationen dazu finden sich täglich und stündlich auf allen Medienkanälen. Unsere „Ruderer News“ werden Euch auch bald erreichen.
Was heißt das aber jetzt für unsere BRG?
Unser Bootshaus ist seit dem 17. März geschlossen und bleibt es leider bis mindestens 19. April einschließlich, was besonders bei dem gerade sehr schönen Wetter nur schwer auszuhalten ist. Verstöße gegen die von den Landesregierungen ausgesprochenen Kontaktverbote sind straf- und bußgeldbewehrt, bis zu 250 EUR für „Teilnehmer“ und bis zu 5.000 EUR für „Veranstalter/Gewerbetreibende“. Ich will nicht herausfinden, wo Vereine, bzw. Vereinsvorstände in diesem Zusammenhang einzuordnen sind ??
Unser ursprünglich für den 19. April geplantes Anrudern findet nicht statt. Wegen der aktuellen Ungewissheit planen wir auch noch keinen neuen Termin, sondern lassen uns dann kurzfristig etwas einfallen.
Die von Heinz Oessenich geplante Ostertour von Bingen nach Bonn findet nicht statt. In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung plant Heinz die Tour für einen späteren Zeitpunkt neu.
Die Vorbesprechung zur Erwachsenen-Anfängerausbildung am 3. April konnte nicht stattfinden. Der Start der eigentlichen Ausbildung am 20. April ist, wie Eva Hoffmann in ihrer Mail vom 16. März schon geschrieben hatte, ungewiss. Sie wird sich zu gegebener Zeit noch einmal bei unseren Anfängern melden.
Der Start der Jugendanfänger-Ausbildung ist – noch – für den 27. April geplant. Unser Jugendwart Peter Finkl meldet sich wegen eines eventuell neuen Termins bei „seinen“ Jugendlichen.
Unsere Trainingsruderer in unserer Rennruder-Kooperation mit dem Siegburger RV halten sich insbesondere mit Ergometer-Rudern über Wasser. Am 28. März haben sie eine von ihren Trainern ausgerufene Marathon-Challenge absolviert, mit herausragenden Ergebnissen. 16 Ruderer haben die Marathon-Distanz – teilweise in Abschnitten – absolviert. Patrick Stöcker hat den schnellsten Marathon gerudert, Martin Günther die meisten Kilometer zurückgelegt, nämlich 100(!). Weitere Einzelheiten könnt Ihr in unseren „Ruderer News“ lesen.
Auch unsere jung gebliebenen Ruderfreunde leisten hier Beachtliches, Matthias Schumann hat die weltweite Marathon-Bestzeit über 42.195 m im Concept2-Ranking in seiner Altersklasse (60 – 69 Jahre / 70 Teilnehmer) mit 2:45:49 h für die laufende Saison 2020 nach Deutschland geholt. Mit dieser Zeit wäre er in der Altersklasse 50 – 59 Jahre noch 11ter von 205 Teilnehmern.
Das vereinsübergreifende Team CrossFit Bonn & SRV/BRG Rowing (85 Mitglieder) belegt aktuell in der sogenannten World-Erg-Challenge (15. März bis 15. April 2020) von Concept2 den 11. Rang von 709 Teams weltweit.
Mit weiteren Informationen melden wir uns rechtzeitig, spätestens wenn neue behördliche Vorgaben bekannt werden. Das gilt natürlich insbesondere für eine Lockerung oder Aufhebung der Kontaktverbote, bzw. der Untersagung unseres Sportbetriebs.
Gebt diese Information bitte an Mitglieder ohne E-Mailadresse, bzw. an Mitglieder, die ihre E-Mailadresse nicht auf BRG-intern gepflegt haben, weiter.
Herzliche Grüße und bleibt gesund
Euer Bert Bauer und Euer gesamtes BRG-Vorstandsteam

P.S.: Für die juristisch Interessierten der einschlägige Wortlaut von § 3 Absatz 2 der Coronaschutzverordnung des Landes NRW:
Untersagt sind jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen. Die nach dem Landesrecht für Schutzmaßnahmen nach § 28 Absatz 1 des Infektionsschutzgesetzes zuständigen Behörden können Ausnahmen für das Training an den nordrhein-westfälischen Bundesstützpunkten zulassen.

Stand 16.3.2020

Nach den neuesten Entscheidungen unserer Landesregierung von Sonntag, 15. März 2020, müssen leider auch Sportvereine ab kommenden Dienstag ihren Sportbetrieb bis auf weiteres vollständig einstellen. 

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-weitere-massnahmen-zur-eindaemmung-der-corona-virus 

Die Bonner Ruder-Gesellschaft unterstützt und befolgt die sich daraus ergebenden, einschneidenden Maßnahmen.

Unser Bootshaus bleibt daher ab Dienstag, 17. März 2020, für jeglichen Sport- und Saunabetrieb geschlossen. 

Über die erforderlichen Maßnahmen bezüglich unseres Restaurants „Haus am Rhein“ entscheidet unser Pächter und Gastronom Sino Slavicek, Tel.: +49 (0) 228 / 46 53 07, www.haus-am-rhein.de

Meine Mail vom 14. März 2020, 02:33 h, gilt damit nur noch für den heutigen Montag und ist im Übrigen schon wieder überholt. Unser Jugendwar t hat den Jugendruderbetrieb bereits ab heute (Montag) abgesagt. 

Die Maßnahmen gelten bis auf weiteres. 

Gebt diese Information bitte an Mitglieder ohne E-Mailadresse, bzw. an Mitglieder, die ihre E-Mailadresse nicht auf BRG-intern gepflegt haben, weiter. 

Stand 14.3.2020

1. Indoor-Sportbetrieb und Betrieb in folgenden Räumlichkeiten ist ab sofort ausgesetzt: 
a) Turnhalle 
b) Ergoraum (Zwecks Schonung unseres Sportgeräts werden auch keine Ergometer aus dem Ergoraum nach draußen gebracht.) 
c) Kraftraum 
d) Sauna 

2. Outdoor-Sportbetrieb geht grundsätzlich weiter: 
a) vom Verein organisierte Rudertermine des ARB, solange die RvD die Termine nicht absagen (Deren persönliche Entscheidung ist zu respektieren.) 
b) eigeninitiativ organisierte Rudertermine der diversen Gruppen im Verein 

Die Maßnahmen gelten bis auf weiteres. 
Den Ruderinnen und Ruderern empfehlen wir, bereits fertig umgezogen zum Rudern zu kommen, um die Verweildauer im Bootshaus zu minimieren. Fahrt, wenn Ihr/Sie nicht weit entfernt vom Bootshaus wohnt/wohnen, direkt nach dem Rudern wieder nach Hause. 
Entscheidet eigenverantwortlich und unter Berücksichtigung Eurer individuellen Risikosituation, ob Ihr zum Bootshaus kommt. Unsere „Vormittagsruderer“ (häufig ältere und eventuell vorerkrankte Mitglieder) weisen wir darauf hin, dass auf Grund der Schulschließungen nun auch an Vormittagen mi t Ruderbetrieb von Jugendlichen zu rechnen ist. 
Gebt diese Information bitte an alle Mitglieder weiter.
Herzliche Grüße und bleibt gesund 
Bert Bauer, 1. Vorsitzender und Euer gesamtes Vorstandsteam 



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine