Termine

Demnächst bei der BRG


Rudertermine

  • Donnerstag 15 Uhr
    Sandra Hopp und Klaus Neubeck
  • Samstag 14 Uhr
    Mehrere Ruderwarte im Wechsel
  • Sonntag 9.30 Uhr
    Joachim Bostel & Thomas Spindler
  • Uhr
    Vorläufig kein ARB möglich

Corona-Schutzkonzept

AKTUELL
08.03.2021

Liebe Mitglieder der Bonner Ruder-Gesellschaft, 

es gibt wieder einen neuen aktuellen Stand! Mit Amtsblatt Nr. 21 vom 30. Mrz 2021 hat die Stadt Bonn bekanntgemacht, dass das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) am 29. Mrz 2021 festgestellt hat, dass die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen bezogen auf 100.000 Einwohner (7-Tages-Inzidenz) in Bonn an drei Tagen hintereinander über dem Wert von 100 lag, und demgemäß die sogenannte „Corona-Notbremse“ gem. § 16 der aktuellen CoronaSchVO des Landes Nordrhein-Westfalen ab dem 31.03.2021 gilt. 


Wir appellieren unverändert an Eure Eigenverantwortung, das Sportangebot der BRG, wenn überhaupt, nur unter Berücksichtigung Eurer individuellen Situation zu nutzen. Bleibt bitte besonnen und haltet nach wie vor mindestens 1,5 m, besser noch 2 m Abstand voneinander, wo immer es geht. Die Reduzierung von Kontakten, insbesondere in Innenräumen, und die Anwendun g der bekannten Hygienemaßnahmen bieten nach wie vor den wirksamsten Schutz vor einer Infektion. Zum Schutz Eurer Gesundheit und zur Vermeidung von Geldbußen erinnern wir nachdrücklich daran, insbesondere die Abstandsregeln genau zu befolgen. 

Das Anrudern muss unter leider ausfallen.

Im Einzelnen: 

1. 
Erlaubt ist das Rudern ab sofort nur noch im 
a) Einer und Zweier ohne Einschränkung, 
b) Dreier, Vierer und Fünfer, solange die Mannschaft aus einem Haushalt plus maximal einer Person aus einem zweiten Haushalt kommt. 


Für das Rudern im Einer ist nach wie vor eine Einererlaubnis erforderlich, für das Rudern im Mannschaftsboot ein Ruderer/Obmann mit Steuererlaubnis. 

Bootsübergaben am Steg sind nur dann zulässig, wenn die übernehmende Mannschaft in Sicht ist, und nur in der Form zulässig, dass die übergebende Mannschaft das Boot auf den Steg legt und diesen dann verlässt. Erst danach betritt die übernehmende Mannschaft den Steg. Begegnungen auf dem Steg sind untersagt. 

3. 
Die Bootshallen werden geöffnet, das restliche Bootshaus bleibt geschlossen, auch der Zugang zu den WCs und Umkleiden im Sportbereich. Unser elektronisches Fahrtenbuch hängt für diese Zeit in Halle 2 an der Kopfwand. Kommt bitte fertig umgezogen in Sportkleidung zum Bootshaus. Nach dem Rudern sind zusätzlich zur normalen Reinigung des Bootes alle Kontaktflächen (Skullgriffe, Rollsitze) zu desinfizieren. Am Bootshaus, beim gemeinsamen Boottragen und auf dem Steg ist eine Mund-Nase-Maske zu tragen. 

4. 
Wegen der gesetzlichen Kontaktbeschränkungen dürfen maximal 5 Personen aus maximal zwei Haushalten im öffentlichen Raum / am Bootshaus zusammentreffen und dabei den ansonsten vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5 m unterschreiten. Haltet im Übrigen mindestens 1,5 m Abstand voneinander. Für die Entnahme der Boote aus den Bootshallen und die Nutzung unseres Stegs gilt Reservierungspflicht, wir stellen zwecks Vermeidung von Menschenansammlungen am Bootshaus unverändert eine einfache Online-Terminreservierung zur Verfügung, der Link hierfür ist bekannt über die Mailverteiler der Mitglieder oder kann erfragt werden.

Tragt bitte je eine Ab- und Anlegezeit (30 Minuten) mit Euren Namen und dem jeweilige n Bootsnamen ein. Tragt bitte nur Ab- und Anlegezeiten für EINE Fahrt ein, damit möglichst viele die Möglichkeit zum Rudern erhalten. Die nächste Fahrt könnt Ihr dann nach Nutzung Eurer ersten/vorherigen Reservierung eintragen. Mehrfachreservierungen einer Person für die Zukunft löschen wir vollständig. Voreintragungen anderer Mitglieder lasst Ihr bitte unangetastet. 

Datenschutzhinweis: Mit Eintragung Eurer Daten in den Terminplan erklärt Ihr Euch damit einverstanden, dass Eure personenbezogenen Daten gespeichert und verarbeitet werden und für alle anderen Mitglieder / Nutzer des Terminplans sichtbar sind. 

5. 
Verstöße gegen die oben genannte Rechtsverordnung können durch die zuständigen Behörden mit Geldbußen von bis zu 25.000 EUR geahndet werden, bei uns wären wahrscheinlich 200 bis 500 EUR fällig. 

Diese Regelung gilt vorerst bis zum 18. April 2021. 

Herzliche Grüße und bleibt gesund 
Bert Bauer, 1. V orsitzender und Euer gesamtes Vorstandsteam


Bonner-Ruder-Gesellschaft e.V., interner Bereich. www.brg-intern.de



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine