Termine

Demnächst bei der BRG

  • 20.02.2018
    Vorstandssitzung
  • 27.02.2018
    Ältestenratssitzung
  • 09.03.2018
    Mitgliederversammlung
  • 15.03.2018
    Redaktionsschluss Ruderer News
  • 08.04.2018
    ANRUDERN
  • 10.04.2018
    Vorstandssitzung
  • 28.04.2018
    Frühjahrstour auf Hase und Ems
  • 05.05.2018
    Eurega
  • 09.05.2018
    Herrenwanderfahrt mit Hevella Berlin
  • 15.05.2018
    Vorstandssitzung

Rudertermine

  • Donnerstag 15:00 Uhr
    RUDERN
  • Samstag 14:00 Uhr
    RUDERN
  • Sonntag 09:30 Uhr
    Rudern mit Joachim Bostel und Thomas Spindler
  • Uhr
    Jugendtermine siehe unter Verein --> Jugendabteilung

Start in die Regattasaison 2016

BRG auf drei Regatten erfolgreich
26.04.2016

Das 1. Regattawochenende 2016 in Hamburg, Münster und Mannheim

Recht erfolgreich präsentierten sich die Ruderer der Bonner RG beim Saisonauftakt im Norden, Süden und Westen.

Die beiden Achter der (nicht nur-)Samstagstruppe – Master B und C – konnten in Hamburg ihre Rennen gewinnen.

Julius Lingnau beherrschte mit seinem Partner Moritz Reihs aus Köln den A-Junioren-Doppelzweier in Münster, obwohl noch B-Junior. Mit weiteren Kameraden aus Leverkusen und Düsseldorf konnte die Crew auch den B-Junioren-Achter deutlich vor der Konkurrenz aus NRW gewinnen.

Yannik Bauer, A-Senior, erreicht im SM 4- und im SM 8+ jeweils den ersten Platz zusammen mit Ruderkameraden aus Leverkusen, Essen und Siegburg.

In Mannheim konnte Sebastian Krauß drei Läufe des JM-A-1x für sich entscheiden, Felix Bork siegte am Sonntag im leichten JM-1x, der erste Platz im Rudern für ihn!

Zusammen mit Maxime Christ testete er auch den leichten Zweier an, leider noch nicht so erfolgreich. Laura Kussl, Jugendwartin und wieder eingestiegene Leichtgewichtsruderin, konnte noch nicht an ihre Jugenderfolge anknüpfen.

Nach ihrem Wiedereinstieg in das Training startete erstmals auch wieder Charlien Powitz mit ihrer Partnerin Zoe Helbing aus Godesberg im A-Juniorinnen-Einer und Doppelzweier. Wie bei allen Mannschaften der BRG fehlte es bei dem heftigen Schiebewind an Frequenz: Die Gegnerinnen und Gegner schlugen durchweg vier bis fünf Schläge pro Minute höher, sodass hier noch viel Arbeit vor den Aktiven liegt.

Peter Finkl und der ganz neue Robert Schumann traten ebenfalls im Einer und Zweier der B-Junioren an. Ganz knapp verfehlten die beiden am Sonntag den zweiten Rang, ließen aber in allen Rennen ihre Kämpferqualitäten durchblitzen.

Nun heißt es für die Junioren, die spezifischen Wettkampfbelastungen zu üben und am 7. Und 8. Mai in Gent besser da zu stehen.

(Bild: Sebastian Krauß vor typischer Mannheim-Kulisse)

 

 



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine