Termine

Demnächst bei der BRG

  • 27.01.2022
    Jugendversammlung
  • 17.02.2022
    Ältestenrat
  • 08.03.2022
    Vorstandssitzung
  • 18.03.2022
    JHV Bootshausverein und BRG
  • 03.04.2022
    Anrudern
  • 26.04.2022
    Vorstandssitzung
  • 31.05.2022
    Vorstandssitzung
  • 09.07.2022
    Kölner Lichter
  • 16.08.2022
    Vorstandssitzung
  • 27.08.2022
    Clubregatta, Sommerfest

Rudertermine

  • Dienstag 20 Uhr
    JRB - Intervall-Ergotraining
  • Mittwoch 15 Uhr
    Martin Glade, Hugo Sattler, Klaus Neubeck im Wechsel
  • Donnerstag 15 Uhr
    Inke Mertins, Kirsten Hentschel, Klaus Neubeck im Wechsel
  • Samstag 14 Uhr
    Mehrere Ruderwarte im Wechsel
  • Sonntag 12 Uhr
    Rudertermin des JRB
  • Sonntag 9.30 Uhr
    Joachim Bostel & Thomas Spindler

Virtuelle Deutsche Hochschulmeisterschaften

im Ergometerrudern
15.05.2021

Erfolg der Uni-Ruderer bei den ersten virtuellen Deutschen Hochschulmeisterschaften im Ergometerrudern

 

Am 10.04.2021 fanden die deutschen Hochschulmeisterschaften im Ergometerrudern statt. Austräger dieser erstmalig virtuell stattfindenden Veranstaltung war der Hochschulsport Hamburg. Uni-Mannschaften aus ganz Deutschland schalteten sich live zu und konnten sich miteinander messen. Das Rennen um die Urkunden und Siegernadeln konnte über ein Zoom-Meeting und in einem YouTube-Stream verfolgt werden.

Sarah Marenbach (BRG), Louisa Sommerfeld (BRG), Zoe Helbing, Lilly Schröder (BRG), Gerrit Bickendorf (BRG), Simon Krane (BRG), Nils Stahnke und Moritz Wolter (BRG) traten für die Uni Bonn im Mixed-Achter an. Hierbei waren die Teilnehmenden in Zweierteams über ganz Bonn verteilt, die Ruderergometer wurden auf einer digitalen Rennplattform miteinander verbunden. Auf der Strecke über 350 m konnte sich die Uni Bonn deutlich gegen die Uni Kassel durchsetzen und gewann mit einer Zeit von 1:06,1. Damit fuhren die Bonner Ruderinnen und Ruderer sogar eine bessere Zeit ein als der einzige Männer-Achter!

Die Premiere der virtuellen, dezentralen DHM war für alle eine schöne Erfahrung und hat gezeigt, dass auch unter den derzeitig schwierigen Bedingungen ein Gefühl von Verbundenheit im Sport entstehen kann.

Großer Dank geht an Heiner Schwartz und Simon Krane, die die Idee für den DHM-Achter hatten und dafür gesorgt haben, dass den Sportlerinnen und Sportlern am Wettkampftag die Ergometer zur Verfügung stehen.



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine