Termine

Demnächst bei der BRG

  • 11.12.2022
    Lauf um den Goldenen Schuh
  • 13.12.2022
    Vorstandssitzung
  • 26.12.2022
    Weihnachtsrudern

Rudertermine

  • Montag 15:00 Uhr
    Inke Mertins, Burkhard Aretz und andere
  • Freitag 15:00 Uhr
    Sonja Hurdaleck, Klaus Neubeck und andere
  • Samstag 14:00 Uhr
    Mehrere Ruderwarte im Wechsel
  • Sonntag 14:30 Uhr
    Gerrit Bickendorf & Sören Wader „JungerRuderBetrieb (U35)“
  • Sonntag 9.30 Uhr
    Joachim Bostel & Thomas Spindler

Deutsche Hochschulmeisterschaften 2022

Aasee in Münster
17.07.2022

Am ersten Juliwochenende (01.bis 03.07.2022) wurden die deutschen Hochschulmeisterschaften im Rudern auf dem Aasee in Münster ausgetragen. Die Universitäts-Ruderriege hat in zwei Disziplinen Edelmetall mit zurück nach Bonn gebracht.

Nach dem vielversprechenden Erfolg der des Mixed-Achters der WG Bonn (Wettkampfgemeinschaft der Universität Bonn und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg) auf der Sprintstrecke bei den Ergomeisterschaften hat sich das Team vorgenommen, sein Können im Sommer auch auf dem Wasser unter Beweis zu stellen. Einfacher gesagt als getan: Anders als auf dem Ergometer mussten auf dem Wasser 1000 Meter bis zur Ziellinie zurückgelegt werden. Daher ging die Mannschaft regelmäßig mit dem (Gig-)Achter auf den Rhein, um die für die Uniruderer eher untypische Strecke zu trainieren.
Zwar legte die krankheitsbedingt häufig wechselnde Bootsbesetzung dem Team immer wieder Steine in den Weg, aber die letzten Rennbooteinheiten in Fühlingen machten allen Mut für den Wettkampftag.
Ein Blick auf das Meldeergebnis zeigte, dass das die WG Bonn mit den Booten aus Heidelberg, Karlsruhe und Mainz, sowie dem kurzfristig nachgemeldeten Achter aus München mit starker Konkurrenz zu kämpfen hatte. Trotzdem ging man am Sonntagmittag leicht angespannt, aber hochmotiviert auf den Aasee. Nach einem kraftvollen Start schob sich der Bonner Bugball auf Bahn 1 zunächst schnell an den anderen vorbei. Über den Mittelteil des Rennens setzte sich dann der Mainzer Achter erwartungsgemäß deutlich vom Feld ab. Die Bonner konnten den Angriff des Münchener Bootes lange mit aller Kraft abwehren, mussten sich am Ende jedoch knapp geschlagen geben. Trotzdem war bei den Ruderinnen und Ruderern angesichts der holprigen Vorbereitung die Freude über den dritten Platz sehr groß.

Ein zweites Mal durfte Bonn dann noch jubeln, als Moritz vom WSV Bad Honnef, der auch für die Universität Bonn im Männer Einer (SM 1x) an den Start gegangen ist, souverän zu Gold gefahren ist.

Ein herzlicher Dank geht an die Bonner Ruder-Gesellschaft, die durch die Zurverfügungstellung des Rennachters samt Riemensatz, sowie den Bootstransport die Teilnahme an der Hochschulmeisterschaft überhaupt erst möglich gemacht hat. Außerdem wird Jens Peter Müller vom concept2-Team gedankt, der kurz vor dem Rennen die Griffe der Riemen erneuert hat. 
Teilgenommen haben: Paul Brenker (BRG), Finn Golte (BRG), Kathrin Grunthal (BRG), Sarah Marenbach (BRG), Friederike Schmeißer, Lilly Schröder (BRG), Nils Lennart Stahnke (BRG), Jonas Thormann (BRG), und Stf. Leandra Scharenberg (SRV).

 



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine