Termine

Demnächst bei der BRG

  • 27.08.2024
    Vorstandssitzung
  • 31.08.2024
    Sommerfest und Clubregatta
  • 01.10.2024
    Vorstandssitzung
  • 24.10.2024
    Ältestenrat
  • 27.10.2024
    Herbstwanderung
  • 05.11.2024
    Vorstandssitzung
  • 22.11.2024
    Jubelversammlung
  • 10.12.2024
    Vorstandssitzung
  • 15.12.2024
    Lauf Goldener Schuh
  • 26.12.2024
    Weihnachtsrudern

Rudertermine

  • Montag 18:00 Uhr
    Gerrit Bickendorf & Andreas Markolwitz-Kalusche JRB (U35)
  • Dienstag 18:00 Uhr
    Richard Bulka & Johannes Seiler & Georg Schweflinghaus
  • Donnerstag 18:00 Uhr
    Jan Hesse & Klaus Neubeck & Martin Glade
  • Freitag 18:00 Uhr
    Günter Forster & Sebastian Jördens & Rafael Torres
  • Sonntag 9:30 Uhr
    Joachim Bostel & Thomas Spindler

3x Gold, 3 x Silber und 2 x Bronze

Jugendmeisterschaften und Jahrgangsmeisterschaften u17/u23 in Essen
01.07.2024

Bei tollem Wetter am Finaltag, ohne nennenswerten Wind, wurden die Meisterschaften auf dem Baldeneysee ausgetragen. Das war am Wochenende vorher noch ganz anders, da standen die Schaumkronen auf der Strecke.

Am erfolgreichsten bei den Junioren war Leo Köhler mit seinem Partner Malte Altmeyer vom KRV77 und den beiden Ruderern vom RV Esslingen im leichten Vierer ohne. Sie konnten mit einem Start-Ziel-Sieg überzeugen und holten zum ersten Mal seit über 10 Jahren eine U19 Meisterschaft wieder nach Bonn. Das Quartett hatte sich schon auf der internationalen Regatta in München für die DJM verabredetet, aber erst 3 Wochen vor der Meisterschaft konnten Sie in Hamburg zum ersten Mal antreten und mit 2 Siegen überzeugen.

 150 min später ging es dann nochmal für Leo und Malte im Zweier ohne weiter. Direkt zu Beginn des Rennens mussten sie feststellen, dass das Rennen vorher doch Einiges an Substanz gekostet hatte. Anstatt wie in vorangegangen Rennen konnten Sie keinen Blitzstart hinlegen, sondern mussten sich auf dritter Position im Feld einreihen. Diesen 3. Platz konnten Sie dann aber bis in Ziel halten und wären fast noch auf den letzten Metern auf Silber vorgefahren. Die Bronzemedaille war dann der zusätzliche Lohn für die insgesamt sehr erfolgreiche Saison. Auch Trainer Thomas Quirrenbach war mit dem Abschneiden der beiden von ihm betreuten Ruderern mehr als zufrieden.

Eric Schreiber komplettierte das Medaillenset mit seiner Vizemeisterschaft im Leichten U17 Einer. In einem beherzten Rennen über 1500 m sicherte er sich die Silbermedaille mit weniger als eine Länge Rückstand zum Gewinner. Schon auf der internationalen Regatta in Hamburg kündigte sich an, dass Eric zu den Medaillenkandidaten zählen wird. Auch Trainer Peter Finkl, der einige Rückschläge seiner Mannschaften in dieser Saison hinnehmen musste, war mit der Vize Meisterschaft seines Schützlings sehr zufrieden.

Das gute Ergebnis am Finaltag wurde komplettiert durch Katja Abecker mit einen 2. Platz im kleinen Finale im leichten U17 Einer und durch dem schweren Doppelvierer ohne der U19 Junioren mit Julien und Olivier Wetzel und Clemens Hundhausen, die ebenfalls mit einem 2. Platz im kleinen Finale aufwarten konnten.

Der U17 Doppelvierer mit Steuermann mit Josh Solmecke, Jonas Bingel und 2 Ruderern aus Mühlheim sowie Steuermann Jeremie Wetzel kämpften sich ins kleine Finale vor und belegte den 11. Platz. 

Charlotte Tollmann, die mit Ihrer Partnerin aus Bochum an den Start ging, konnte sich leider nicht für eins der Finals qualifizieren. Das Gleiche gilt auch für Paulina Tollmann im Einer und Moritz Abecker im Doppelzweier mit seinem Partner aus Mühlheim.

Bei den Zeitgleich zu den Deutschen Juniorenmeisterschaften stattfindenden U23 Meisterschaften gingen unsere Seniorinnen Paula Meyenburg und Charlotte Hentschel an den Start. Charlotte belegte mit Ihrer Partnerin Esther Böning im A-Finale des Vierer mit den 5. Platz und im Frauenachter den 6. Platz.Paula Meyenburg konnte im leichten Zweier ohne, mit Ihrer Partnerin Merle Kellerhof vom KRV77, auf Anhieb Ihre erste Meisterschaftsmedaille erringen. Die beiden belegten überraschend der 3. Platz und konnten sich ausgiebig über die gewonnene Bronzemedaille freuen. Im leichten Doppelzweier mussten sich beide mit dem undankbaren 4. Platz begnügen.

Besonders erfolgreich waren hier dann die Herren, Arno Gaus und Paul Klapperich legten beide 2x am Siegersteg an und konnten sich jeder mit einer Gold- und einer Silbermedaille ehren lassen. Arno Gaus gewann etwas tragisch "nur" Silber im leichten Doppelzweier und im leichten Achter dann Gold. Paul wurde im Vierer mit Silber belohnt und konnte im Achter sich mit Gold belohnen. Die ausführliche Berichterstattung findet ihr dann in der Clubzeitung.

Wir sind stolz auf unsere erfolgreiche Trainingsmannschaft und ihre Trainer!!!

 

 

 



zurück ...

Termine

Demnächst bei der BRG

weitere Termine